Vision

Die Behandlung im Mittelpunkt

icon-connected.svg

Intelligente Vernetzung

COPRA ist durch eine flexible Schnittstelle optimal in die Infrastruktur Ihrer Klinik eingebunden.

icon-verfuegbarkeit.svg

Absolute Sicherheit

COPRA steht jederzeit für die Dokumentation bereit. Ein ausgeklügeltes Sicherungssystem sorgt dafür, dass COPRA immer verfügbar bleibt.

icon-customize.svg

Perfekte Integration

COPRA ist für den Klinikalltag optimiert. Individuelle Anpassungen können in COPRA leicht vorgenommen werden.

icon-doctor.svg

Ärzte

  • Übersicht über alle relevanten Daten
  • Sämtliche Befunde auf einen Blick
  • Schnelle Eingabe ärztlicher Anordnungen
  • Die Krankengeschichte auf Abruf

Produktdetails

icon-nurse.svg

Pflege

  • Ärztliche Anweisungen zentral dargestellt
  • Jederzeit verfügbare Informationen
  • Automatische Datenübernahme
  • Dokumentation der pflegerischen Leistungen

Produktdetails

icon-controlling.svg

Controlling

  • Überblick über alle Behandlungsschritte
  • Controllingberichte
  • Vollständigkeitsprüfungen
  • Freigabe der Dokumentation

Produktdetails

icon-it.svg

IT

  • Hohe Skalierbarkeit
  • Vollständig virtualisierbar
  • Jederzeit verfügbar
  • Bewährte Technologien, wie der SQL-Server und das .NET-Framework von Microsoft

Produktdetails

COPRA auf der conhIT in Berlin

COPRA auf der conhIT in Berlin

Vom 18. bis 21. April 2016 finden Sie uns in der Messe Berlin in Halle 4.2 am Stand C-113 auf der conhIT in Berlin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

COPRA ist Hauptsponsor des Internationalen Symposium für Anästhesie, Intensivtherapie, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Vom 23.-29. Januar 2016 ist die COPRA System GmbH Hauptsponsor des Internationalen Symposium für Anästhesie, Intensivtherapie, Notfallmedizin und Schmerztherapie in St. Anton

COPRA auf dem Symposium Intensivmedizin und Intensivpflege

COPRA auf dem Symposium Intensivmedizin und Intensivpflege

Vom 24.-26. Februar 2016 finden Sie uns am Stand Z4 im Übergang zwischen Halle 4 und dem CCB auf dem Symposium Intensivmedizin und Intensivpflege in Bremen

COPRA6 ist Medizinprodukt der Klasse IIa

Seit September 2015 ist COPRA6 zum Medizinprodukt der Klasse IIa zertifiziert

Clinical Documentation Challenge (CDC)

COPRA nahm erfolgreich an der diesjährigen CDC auf der DIVI14 in Hamburg teil. Das Thema war Medizincontrolling. Es nahmen 5 weitere PDMS-Hersteller an dem Wettbewerb teil.

UniversitätsKlinikum Heidelberg auf COPRA6 umgestiegen

UniversitätsKlinikum Heidelberg ist auf COPRA6 umgestiegen

Zwischen dem 16. und 18. März 2015 wurden alle 70 Betten der Intensivstationen des Zentrums Chirurgie am UniversitätsKlinikum Heidelberg auf COPRA6 umgestellt und mit Fluidmanagement erfolgreich in Betrieb genommen.

Universitätsmedizin Rostock startet mit COPRA6 auf der neurologischen ITS

Universitätsmedizin Rostock startet mit COPRA6 auf der neurologischen ITS

Die Universitätsmedizin Rostock hat am 16. März 2015 das PDMS COPRA6 im Zentrum für Nervenheilkunde auf der Intensivstation, der Stroke Unit und der neurologischen Notaufnahme erfolgreich in Betrieb genommen.

Damit wird COPRA6 an der Universitätsmedizin Rostock auf allen Intensivstationen, dem interdisziplinären Schockraum und im kompletten Zentral-OP inklusive Prämedikation und Aufwachraum eingesetzt.

Erste Hirslanden Klinik startet mit COPRA

Erste Hirslanden Klinik startet mit COPRA

Die Hirslanden Klinik Aarau startete im 3. Quartal 2014 mit COPRA auf der Intensivstation (IPS) und auf der Anästhesie (OP) als Pilot für die gesamte Gruppe.